Wenn ich es in Worten sagen könnte, gäbe es keinen Grund zu malen

Edward Hopper

Das Leben stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen, viele meistern wir, aber einige bringen unser seelisches Gleichgewicht ins Wanken.

Oft hilft ein gutes Gespräch mit Freund:innen, ein ausgedehnter Spaziergang oder Anderes, das uns gut tut, uns entspannt und uns Gedanken und Gefühle neu sortieren und verstehen lässt.

Es gibt aber auch Lebensphasen, die von so tiefgreifenden Gefühlen geprägt sind, dass wir uns hilflos fühlen und nach neuen Möglichkeiten suchen, um uns wieder zu verstehen und Balance zu finden.

Etwas zu gestalten kann eine dieser Möglichkeiten sein. Einen nonverbalen Zugang zu Gefühlen finden, sie für uns sichtbar und lebendig werden zu lassen, kann helfen sie zu ordnen und zu beherrschen. Mehr Freiheit, Selbstbewusstsein und Handlungsfähigkeit können aufgebaut werden.

Jetzt denken Sie eventuell sofort " ich kann nicht malen, wie soll das dann etwas bringen " und finden sich damit genau da, wo kunsttherapeutisches Arbeiten Sie abholen möchte.

Es geht nicht um Leistung, um Perfektion, darum in irgendetwas gut sein zu müssen, sondern einzig um den gestalterischen Prozess, aus dem Bauch und dem Herzen heraus, ohne dass interpretiert und bewertet wird.

Der erste Schritt ist, neugierig zu sein, die nächsten Schritte gehen wir gemeinsam

Deshalb ist es mir wichtig, dass vor einem endgültigen Termin ein für Sie kostenloses und unverbindliches Vorgespräch stattfindet, damit wir uns kennenlernen, Ihr Anliegen formuliert werden kann und ich Ihnen beschreibe, wie ich gemeinsam mit Ihnen arbeite. Danach können Sie in Ruhe entscheiden, ob Sie weitere Termine ausmachen möchten.

hier geht es direkt zum Kontaktformular

Atelier 3.jpg